Luftreiniger bei Pollenallergie im Test

 

Luftreiniger bei Pollenallergie sind wohl die einzige wirksame Methode, Pollen im Haushalt wirksam zu reduzieren. Um so wichtiger ein qualitativ hochwertiges Produkt zu bekommen, das nicht nur lautstark Strom wegsaugt und ansonsten nichts bringt. Es gibt eine Reihe Behandlungsmöglichkeiten und Hausmittel gegen die Symptome der Pollenallergie die es ermöglichen das Leben als Allergiker etwas angenehmer zu gestalten. Klar ist aber auch, dass es immer noch die wirksamste Möglichkeit ist sich vor den Auswirkungen des Heuschnupfens zu schützen indem man einfach dafür sorgt mit möglichst wenig Pollen in Berührung zu kommen. Was ausserhalb des Hauses nicht einfach zu realisieren ist, lässt sich natürlich in den eigenen vier Wänden zumindest teilweise mit technischen und mechanischen Mitteln deutlich besser umsetzen. Eine gute Möglichkeit hierfür ist die Anschaffung eines hochwertigen und zuverlässigen Luftreinigers. Aber was ist hier eine gute Wahl ? Wir wollten es wissen ! Und so haben wir uns eine Woche durch die erstaunlich große Anzahl an angebotenen Luftreinigern bei Pollenallergie gewühlt, Testzeitschriften- und Berichte gewälzt und Kundenrezessionen verschlungen. Heraus kam dann, eigentlich wenig überraschend, als Testsieger ein Luftreiniger aus Deutschland. Uneinigkeit gab es in der Redaktion kurzzeitig nur, ob der relativ hohe Preis von über 400 Euro angemessen ist. Kurzzeitig, denn dann wurde allen bewusst, das der Preis sehr wohl angemessen ist, angesichts der vielen Vorteile des Luftreinigers von Philipps.

 

Sportler mit Maske - Luftreiniger bei Pollenallergie
Was draussen nur mit einer Maske möglich ist lässt sich in den eigenen vier Wänden mit Luftreinigern umsetzen: Möglichst wenig Pollen einatmen ! – Foto: Pixabay

 

Ausstattung des Philipps AC4072/11

 

*
Er bietet mehr als die anderen und was diese auch haben, hat er besser. Der Phillips Luftreiniger AC4072/11* hat nicht nur wie üblich einen, sogar gleich zwei Filter. Den für eine Pollenfilterung unbedingt notwendigen HEPA-Filter** sowie eine Aktivkohleschicht. Der soll dann auch gleich mal drei Jahre halten! Der Luftreiniger überwacht automatisch mit einem Sensor die Luftqualität, hat fünf Geschwindigkeitsstufen und einen LED Signalgeber.

Für uns aber mit ein Hauptkriterium: Er ist zertifiziert durch ECARF** (Europäische Stiftung für Allergieforschung)! Quasi der Ritterschlag für einen Luftreiniger bei Pollenallergie.

Für uns natürlich das Wichtigste, schön das er auch Gerüche, Rauch und Feinstaub wegfiltert, für Pollenallergiker oder Heuschnupfen-Leidende ist es vielmehr wichtig, wieder einmal frei atmen zu können. Und das im bestmöglichen Umfang, da ist der Preis durchaus fair und gerechtfertigt.

 

Saubere Luft - Luftreiniger bei Pollenallergie
Der Traum eines jeden Pollenallergikers: Saubere, pollenfreie Luft – Foto: Pixabay